News
Begleitforschung zur Umsetzung der Neuregelungen zur Reform des Kindschaftsrechts
Verfasser: Prof. Dr. Roland Proksch (Im Auftrag des Bundesministeriums der Justiz)
hier (pdf Datei ca. 535 KByte)

Zahl der Ehescheidungen auf Höchststand

Die Zahl der Ehescheidungen hat im Jahr 2000 einen neuen Höchststand erreicht.

Umgang mit dem Umgang (nach der Trennung)

Vortrag von: Prof. Dr. Uwe Jopt (Universität Bielefeld)
Dienstag, 30.10.2001 19.00 Uhr
Mönchengladbach, VHS - Haus Berggarten, Lüpertzender Str. 85
C 2215 - nur Abendkasse (3,07 EURO) 6,00 DM

Neue Adresse für Unterhaltspflichtige


"Begriff der Familie hat sich sehr gewandelt"

Interview mit Familienrechtsexperte Siegfried Willutzki

Gutachten von Professor Dr. Dr. Michael Bock
Zum Entwurf eines Gesetzes zur Verbesserung des zivilgerichtlichen Schutzes bei Gewalttaten und Nachstellungen sowie zur Erleichterung der Überlassung der Ehewohnung bei Trennung


Doris Lessing will Männer aufrütteln
Die Schriftstellerin Doris Lessing hat die «Abwertung» von Männern beklagt und diese aufgefordert, sich gegen ihre «sinnlose Erniedrigung» zu wehren.


Aktuelles über den Hungestreik in Berlin ,
mit vielen Bildern und Presseberichten.


Neues Gästebuch online


Musterschriftsatz - Unterhaltsabänderungsklage (bei Umgang mit dem Kind)

Der Hungerstreik hat gestern begonnen !
Weitere News und Pressemeldungen

hier
KOMMT NACH BERLIN zum internationalen Hungerstreik
am 14. Juli 2001!

Ausfürliche Informationen
hier


14.7.01 KOMMT NACH BERLIN

infos hier

 


Hungerstreik in Berlin am 13. Juli

Französische und amerikanische Eltern, die ihre Kinder seit Jahren nicht mehr gesehen haben, starten einen unbefristeten Hungerstreik.


Forschungsprojekt "Verlassene Väter"

Im Rahmen einer Dissertation wird seit 1998 an der Hamburger Universität, am Psychologischen Institut III, unter der fachlichen Leitung von Prof. Dr. Inghard Langer und Prof. Dr. Reinhard Tausch in dem Projekt „Verlassene Väter" geforscht.

Macht mit !
Stellungnahme des Väteraufbruchs für Kinder e.V.
zur öffentlichen Anhörung des Deutschen Bundestages am 20. Juni 2001 zum "Gesetz zur Verbesserung des zivilrechtlichen Schutzes bei Gewalttaten und Nachstellungen sowie zur Erleichterung der Überlassung der Ehewohnung bei Trennung":

Gutachten von Prof. Dr. Dr. Wolfgang Bock, Uni Mainz

Homepage Zukunft der Familie mit weiteren Detailinformationen

Eltern werden ist nicht schwer, Eltern sein dagegen sehr

Karin Jäckel widerspricht der Ansicht, das der Wunsch der Gesellschaft nach Familie begraben wurde. Fern von der Wirklichkeit steht deshalb die rot-grüne Familienpolitik.

Ein Vater konnte nicht mehr

Frank Dachtler ist tot

BGH Urteil zum Ehegattenunterhalt

In der Konsequenz des Urteils wird das nach der Scheidung erzielte Einkommen der Frau nicht mehr voll, sondern in der Regel nur noch zur Hälfte auf den Unterhalt angerechnet

Die ARD-Gesprächsrunde "fliege" sucht Kandidaten

Kein Unterhaltsausschluß für die Ehefrau bei Vornahme einer homologen künstlichen Befruchtung gegen den Willen des Ehemannes.
Ist die Neuregelung der Kindergeldanrechnung in §1612b Abs. 5 BGB verfassungsgemäß?
Vorrang der unverheirateten Mutter beim Sorgerecht gem. § 1626a Abs.2 BGB ist rechtens

Väteraufbruch zum BGH-Urteil über gemeinsame elterliche Sorge bei nichtehelichen Eltern:
Neue Düsseldorfer Tabelle
gültig ab 01.07.2001
Süddeutsche Zeitung
Der gnadenlose Kampf ums Kind
Bei den meisten Scheidungsprozessen geht es um Macht und Geld, nicht um Liebe – und die Familienrichter sind hilflos
Rechtstatsachenstudie von Dr. Dietrich Schlegel
Gemeinsame elterliche Sorge nach der Ehescheidung
Häusliche Gewalt ist weiblich
Arne Hoffmann zerpflückt das Märchen von prügelnden Männern und geschlagenen Frauen
»Männern wird Opferrolle nicht geglaubt«
Interview mit Professor Dr. Dr. Michael Bock von der Universität Mainz
Mustererwiderung an das Amtsgericht wegen Kindergeldkürzung / Kindesunterhalt - Berücksichtigung der Argumentation aus der Ende Februar eingereichten Verfassungsbeschwerde
OLG Frankfurt v. 13.07.2000 - 5 WF 112/00
Der völlige Ausschluss des Umgangsrechts für ein Elternteil ist nach den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen (vgl. zuletzt hierzu U. Schröder, FamRZ 2000, 592 ff. mit weiteren Nachweisen zum Parental Alienation Syndrome) ein schwerwiegender Eingriff in die Interessen eines Kindes, der nur in besonders gelagerten Fällen gerechtfertigt ist
OLG Frankfurt v. 04.05.2000 - 3 UF 146/99
Es ist anerkannt, daß die Verhinderung des Umgangsrechts mit dem anderen Elternteil einen Grund darstellen kann, die Erziehungseignung des betreuenden Elternteils zu verneinen
Jetzt neu!! Chat auf Vaterseiten.de,
einfach auf Chat im Menü klicken!
Aktualisierte Unterhaltstabelle (Düsseldorfer)
Verfassungsbeschwerde gegen die Streichung
des Kindergelds für unterhaltspflichtige Eltern
Das unverdiente Leid der Väter(taz-Artikel)
Getrennt lebenden Vätern sind ihre Kinder gleichgültig, und sie zahlen nicht für sie, so das Klischee. Doch viele wollen für ihre Kinder sorgen - die Mütter sind dagegen
Der Verein "Auch Väter haben Sorgen" reicht beim Bundesverfassungsgericht Verfassungsklage gegen einen seit 1. Januar in Kraft getretenen Paragraphen ein.
Pressemitteilung des EGMR Urteil in der Sache ELSHOLZ gegen DEUTSCHLAND
Bundesministerium der Justiz Fragen zum Umgangsrecht
Einstweilige Anordnung vom BVG zurückgewiesen!
Die Entscheidung
Aber dies ist noch keine Entscheidung ob das Gesetz verfassungswidrig ist !! Also Kopf hoch.